JUST-SING - St. Johannes BO-Wattenscheid-Leithe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

JUST SING PROJEKT 2017/18
Fotos (2) © Christiane Hartmann
Just Sing! – Das internationale Chorprojekt für das Ruhrgebiet geht weiter

Dass Singen Grenzen überwinden, ganz unterschiedliche Menschen völlig unkompliziert zusammenführen, dass es außerdem unglaublich viel Spaß machen und gut tun kann – das durften diejenigen erfahren, die beim Projektchor „Just Sing!“ im Frühjahr 2017 mitgemacht haben. Ziel des Projektes, das die Gemeinde St. Johannes gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. veranstaltet und durchgeführt hat, war es, Geflüchtete und Einheimische miteinander in Kontakt zu bringen. Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft haben mitgemacht. Es sind Beziehungen und auch Freundschaften entstanden. Hier und da konnte wirksam Hilfe zur Integration geleistet werden – etwa durch Hilfe bei Übersetzungen, bei amtlichen Vorgängen, bei Wohnraumsuche und -einrichtung und durch Vermittlung von Praktikumsplätzen.

Jetzt ist klar: Das Projekt geht weiter! Von Januar bis Mai 2018 will der Projektchor unter der Leitung von Christiane Hartmann aus Dortmund erneut proben. Das musikalische Ziel: ein Auftritt beim Katholikentag im Mai 2018 in Münster, der unter dem Leitwort „Suche Frieden“ steht, sowie einzelne Konzerte in Bochum und Wattenscheid.

„Just Sing!“ ist offen für alle, die sich davon angesprochen fühlen – für Geflüchtete und ebenso für Einheimische: Frauen ab 14 Jahre, Männer ab 16 Jahre.

Am 18. November war nun bereits der offene Workshop. Etwa 30 bekannte und auch neue Gesichter haben sich im Pfarrheim St. Johannes im Stadtteil Leithe an neue Stücke gewagt, im Kanon gesungen und auch schon zweistimmig gesungen. Impressionen werden wir demnächst hier veröffentlichen.

Weiter geht es im Januar, und dann mit einem weiteren Partner, der Initiative "Universität ohne Grenzen", und an einem neuen Probe - Ort. Immer mittwochs von 19.00 - 21.00 Uhr heißt es dann im Universitätsforum der Ruhr-Uni Bochum "JUST SING!". Und es gibt ein gemeinsames Wochenende zum Proben am Niederrhein in einer alten Mühle.

Die Anmeldeflyer gibt es hier unten zum DOWNLOAD (Bilder anklicken).
Ausführliche Infos zum Projekt ab Januar:
Der Malteser Hilfsdienst e.V., die katholischen Gemeinde St. Johannes (Bo-Leithe) und nun neu die Initiative "Universität ohne Grenzen" an der RUB laden zum integrativen Chor-Projekt Just Sing ein.

Gemeinsam singen heißt
 sich durch Vielfalt beschenkt fühlen
 Spaß und Lebensfreude ausdrücken
 eine starke Gemeinschaft auf Zeit aufbauen
 kreatives Potenzial entdecken
 erleben, dass Unterschiedlichkeit bereichert
 die eigene Singstimme trainieren und gemeinsam gut klingen

Zeitraum 17.01.2018 – 16.05.2018, Probetag immer mittwochs von 19.00 – 21.00 (Feiertage und Schul – Ferien ausgenommen)
Location Unicenter - RUB

Aus Wattenscheid sind von mehreren Orten aus Fahrgemeinschaften zum Uni - Gelände in Planung.

Repertoire:  Songs aus Pop, Modern Gospel, Traditionals, Singalongs

Projekt-Präsentation:
Konzerte in der Gemeinde St. Johannes, auf dem Deutschen Katholikentag 2018 in Münster und zu verschiedenen Gelegenheiten in Bochum

Wer kann mitmachen?
 Menschen, die gerne singen und neugierig auf Herausforderungen sind
 Sängerinnen ab 14 Jahre/Sänger ab 16 Jahre, junge und jung gebliebene Erwachsene
 Familien sind herzlich willkommen
 Jeder, der Vielfalt besser findet als Einfalt
 Bio-Deutsche und Bio-Weltbürger
 Jeder, Musik und Menschen liebt
Die musikalische Leitung hat die erfahrene Chorleiterin und Studienrätin an der Bochumer Schiller-Schule, Christiane Hartmann
EINFACH SINGEN!

MACH EINFACH MIT!

UND ERLEBE KULTUREN!

JUST SING! HAVE FUN! COME ON!

JUST SING PROJEKT 2017 / 1 - EIN RÜCKBLICK
Internationales Chor-Projekt Just Sing! startet nach Ostern in Bochum – Leithe
Singen ist bunt. Singen verbindet. Singen kann ausdrücken, was Worte oft nicht sagen können. Ob als Kind oder Senior – jeder Mensch hat das Recht darauf, die eigene Singstimme zum Klingen zu bringen – und in guter Gemeinschaft ist´s nun mal besonders schön.
Und da im gesamten Ruhrgebiet nun mal eine bunte Mischung aus alt-eingesessenen Bio – Ruhrpottlern und solchen, die erst seit kurzer Zeit dazu gehören, leben, ist es an der Zeit, sich besser kennen zu lernen. Ob beim Sport, in der Kunst oder durch Musik – die Kultur eignet sich am besten, Brücken zu bauen und Trennendes zu überwinden. Mit Geflüchteten und Menschen, denen Vielfalt lieber ist als Einfalt und die Spaß am Singen, soll das Chorprojekt „Just Sing!“ entstehen, das Menschen verbinden, Ängste und Hemmungen abbauen helfen und zur Integration von Geflüchteten beitragen soll. Die katholische Gemeinde St. Johannes, die schon länger ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit unterwegs ist, und der Malteser Hilfsdienst, der die Flüchtlingsunterkunft an der Emil-Weitz-Straße in Wattenscheid betreut und dort integrative Arbeit leistet, bieten das Chorprojekt gemeinsam an.
Nach Ostern – genauer immer donnerstags von 17.00 – 18.30 Uhr und beginnend mit dem 20.04.2017 werden im Pfarrheim der katholischen Gemeinde St. Johannes in Leithe die Wände wackeln und die Fensterscheiben zittern, wenn die Stimmbänder der Sängerinnen und Sänger vibrieren – so verspricht die Chorleiterin. Damen ab 14 Jahren und Herren ab 16 Jahren lassen sich auf ein Chor-Projekt ein, von dem noch niemand weiß, welche Dynamik da am Ende entstehen wird. Familien sind besonders herzlich willkommen. Nach der ersten „Schnupper-Probe“ wird eine verbindliche Anmeldung zur Teilnahme gewünscht. Am Ende soll ein Abschluss-Konzert zum Gemeindefest der Gemeinde St. Johannes stehen.
Die musikalische Leitung des Projektes liegt bei der erfahrenen Chorleiterin und Lehrerin Christiane Hartmann, die in Bochum über viele Jahre bereits Chor-Geschichte in Sachen Gospel-Musik an der Christuskirche Bochum geschrieben hat.
Kontakt: Anke Wolf, Gemeindereferentin St. Johannes, Kemnastr. 12, Tel. 02327/9658505 (AB) oder Email: anke.wolf@just-sing.info

Erfolgreicher Start letzten Donnerstag! Wir singen und haben international Spaß! "We are the world!" Jetzt noch Lust mitzumachen? Dann Donnerstag vorbeikommen! LINK zum Bericht der WAZ.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü