Aktuelles, Kontakt - St. Johannes BO-Wattenscheid-Leithe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles, Kontakt

Aktueller Gemeindebrief:
Download

Die neuen Wattenscheider Pfarrnachrichten vom 2. November sind online.

Impressionen der vergangenen Termine unter Rückblick.

Aktuelles aus der Pfarrei unter http://www.sanktgertrud-wattenscheid.de/

Wattenscheider Pfarrnachrichten
Die neue Ausgabe der Wattenscheider Pfarrnachrichten für Anfang November ist da.
Reformationstag 31.10.2019
Die zweite Ökumenische Nacht steht im Zeichen des Feuers. Die Feier stellt „brennende Herzen“ ins Zentrum. Um was es geht: Am besten den WAZ-Artikel lesen. Hier ein Auszug: "Die Ökumenische Nacht beginnt am 31. Oktober mit einem Abendmahlgottesdienst in der Friedenskirche (Hochstraße 2) um 18 Uhr sowie einer Andacht in der Propsteikirche St. Gertrud (Auf der Kirchenburg) um 19 Uhr. Pia Dötze (Gemeinderat St. Joseph) betont: „Beide sind bewusst offen und ökumenisch gehalten, so dass Besucher frei entscheiden können.“ Im Anschluss lodern die Flammen auf. Es wird einen gemeinsamen Fackelzug aus den Kirchen zum Alten Markt hin geben, wo gegen 19.30 Uhr der Kinder- und Jugendzirkus „Ratz Fatz“ der Goethe-Schule eine Feuer-Show bieten wird. Derweil wird ein Schmied vor der Alten Kirche (Alter Markt 5) das Feuer in seiner Esse schüren und zum Mitmachen einladen. Der gemeinsame Abend und die Nacht finden dann zentriert im und am evangelischen Gemeindezentrum statt. Aus dem Alltag und thematisch passend wird Berufsfeuerwehrmann und Leitstellendisponent der Bochumer Wache Christoph Stollenberg berichten. Zoubeida Khodr vom Verein Humanitäre Solidarität Middle East (HSME) wird ein Kochprojekt für Frauen vorstellen und sorgt mit ihrer Gruppe auch für Verpflegung. Ebenso werden drei Frauen über die Initiative „Maria 2.0“ und ihren Kampf um Rechte berichten. Angedacht ist aktuell die Einbindung in einen geistlichen Impuls, gerahmt von Taizé-Gesängen." (WAZ)

Allerheiligen
Zu Allerheiligen feiern wir um 11 Uhr die hl. Messe. Wir gedenken in der Messe der Verstorbenen des letzten Jahres und stellen Lichter für sie auf. Die Lichter können von den Angehörigen nach der Messe mit nach Hause oder mit zum Friedhof genommen werden.

Sonntag, 03.11.2019 um 11:00 Uhr Familienmesse
Der Halleluja-Familienchor gestaltet den Gottesdienst wieder mit.
Anschließend: gemütlicher Ausklang bei Kaffee und mehr an der Kirche
KULTur in Leithe Kontrabass
KULTur in Leithe – Schauspiel
„Der Kontrabass“ – eine amüsante Komödie voller Vielfalt und Fantasie nach dem gleichnamigen Buch von Patrick Süskind im Gemeindeheim St. Johannes. Karten zum Preis von 9,90 Euro bzw. 4,90 Euro ermäßigt (für Schüler*innen, Studierende und für Leute mit sehr wenig Geld) sind ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Leither Backcafé, Barbara-Apotheke, Haus Kampmann (alle Krayer Straße), Buchhandlung van Kempen (Saarlandstraße) und zu den Öffnungszeiten (Mi 16-18, Do 15-17 Uhr) im Gemeindebüro St. Johannes (Kemnastr. 10). Siehe auch KULTur in Leithe.
Achtsamkeit Meditation Gebet
Zur Ruhe kommen: „Meditieren am Abend“
Meditieren kann helfen, zur Ruhe zu kommen. Körper, Geist und Seele dürfen entspannen. Viele, auch christliche Mystikerinnen und Mystiker, wussten und wissen um die Kraft der Meditation auch auf dem spirituellen Weg. „Gott ist mir innerlicher als ich selbst“, so hat der heilige Augustinus gesagt. Gott wohnt nicht nur im Außen, er wohnt auch im Menschen. Herzliche Einladung an Interessierte – Anfänger wie Fortgeschrittene – zum „Meditieren am Abend“ mit angeleiteten Achtsamkeitsmeditationen an jedem 1. Dienstag im Monat im Chorraum der Kirche St. Johannes in Leithe. Nächster Termin: Dienstag, 5. November, von 19.30-20.30 Uhr.
Leitung: Anke Wolf, kath. Seelsorgerin und Achtsamkeitslehrerin. Bitte bringen Sie sich ggfs. warme Socken, eine Decke, ein Kissen mit. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich gern an: Tel. 02327/9658505

St. Martin-Feier auch in Leithe
Der hl. Martin von Tours ist einer der bekanntesten Heiligen in der christlichen Kirche. Martin war im 4. Jahrhundert Bischof von Tours. Als Sohn eines römischen Offiziers zum Kriegsdienst verpflichtet, wurde Martin Soldat. Während seiner Militärzeit entwickelte sich sein christlicher Glaube mehr und mehr. Martin hat sich vor allem vom Leid der Armen berühren lassen und geholfen. Die Erzählung von der Mantelteilung ist die wohl bekannteste Erzählung rund um den heiligen Martin. Die Tradition der St.-Martins-Feiern und Laternenumzüge ist christliches Gut – Feier und Erin-nerung an unseren christlichen Auftrag zur Nächstenliebe. Herzliche Einladung an Groß und Klein zu den Martinsfeiern in unserer Pfarrei! In St. Johannes feiern wir  am Freitag, 8.11., ab 17 Uhr. Wir beginnen mit dem St.-Martins-Gottesdienst in der Kirche, in dem die Kinder der KiTa St. Johannes ihr Martinsspiel spielen. Anschließend ziehen wir singend mit Laternen und Instrumenten durch die Straßen des Stadtteils und lassen das Licht der Liebe Jesu in der Dunkelheit leuchten. Wir gehen auch über den Friedhof in Leithe und bringen das Licht dorthin, wo Dunkel ist. Am Martinsfeuer vor der KiTa feiern KiTa und Gemeinde zusammen weiter und lassen die Dunkelheit heller werden.
Termine:
Mittwoch, 6.11.2019 um 16.00 Uhr: Kfd-Pfarrkonferenz im Pfarrheim St. Johannes
Die kfd-Pfarrkonferenz ist dieses Mal zu Gast in St. Johannes.

Mittwoch, 6.11.2017 um 19:00 Uhr: Gemeinderatssitzung im Pfarrheim St. Johannes
Die Sitzung ist öffentlich; Gäste sind herzlich willkommen!

Sonntag, 10.11.2019 um 11:00 Uhr: Hl. Messe mit besonderer Gestaltung, Kirche St. Johannes
Die Band „Chlorophyll“ gestaltet den Gottesdienst musikalisch. Und es wird ein Anspiel/eine Ansprache von Erwachsenen unseres neuen Liturgiekreises geben, die sich mit dem Evangelium beschäftigt haben.

Sonntag, 10.11.2019 um 17.00 Uhr: KULTur in Leithe – Der Kontrabass (siehe oben!)

Dienstag, 12.11.2019 um 15:30 Uhr: Mitarbeiterinnenrunde der kfd

Dienstag, 12.11.2019 um 19:30 Uhr: Ein Abend für alle Bücherfreunde: Lesestunde (Kolping)
Jede*r bringt sein/ihr Lieblingsbuch, -text, -gedicht zur Lesestunde mit, stellt das Buch kurz vor und liest der Leserunde daraus einen kurzen Ausschnitt vor. In kleinen Pausen gönnen wir uns eine Tasse Kaffee oder Tee oder Schnittkes unne kalt Pülleken Bier. Zuhörer und Gäste sind willkommen. Leitung: Herbert Brandhorst

Donnerstag, 14.11.2019 um 15:00 Uhr: Offener Senior*innentreff im Pfarrheim St. Johannes
Zu Kaffee, Kuchen, Gemütlichkeit im Herbst laden Annemarie Tylicki und Christel Kolan alle interessierten Seniorinnen und Senioren herzlich ein.

Sonntag, 17.11.2019 um 11:00 Uhr: Hl. Messe mit Kinder- und Familienkirche, Kirche St. Johannes
Kinder ab ca. 5 Jahre und interes-sierte Erwachsene sind herzlich zur Kinder- und Familienkirche eingela-den. Jüngere Kinder können in Be-gleitung Erwachsener an der Kinder- und Familienkirche auch teilnehmen.

Offene Kirche St. Johannes: Einkehren, Verweilen, Ausruhen, Gott nah sein, an jedem Mittwoch von 14 bis 19 Uhr und an jedem Samstag von 10-14 Uhr.

„Kopf hoch“ – Aktionskreis gegen Krebs: Sonntag, dem 17.11.2019 um 12 Uhr im Pfarrheim St. Johannes
Rückblick 2019 und Vorschau 2020; gemütliches Beisammensein: Zum Jahresabschluss am 17. November 2019 wollen wir es uns mal wieder in entspannter Atmosphäre gut gehen lassen, plaudern, bekannte Gesichter wiedersehen und neue kennen lernen. Mit einem Bildervortrag werfen wir einen Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen des Jahres. Des Weiteren wollen wir Euch die geplanten Themen für das nächste Jahr vorstellen. Hierbei sollten auch die Betroffenen erreicht werden, die den Aktionskreis noch nicht kennen, und aufgrund einer Neuerkrankung viele unbeantwortete Fragen zu ihrer Situation haben. Wir freuen uns auf euch! Damit wir besser planen können, würden wir Euch bitten, Euch bis zum 31.10.2019 verbindlich dafür anzumelden.
Kontakt: 0157 59 49 32 79


Kleines Taizégebet
"Es ist fünf nach 12" – Bericht von Franz Maier, Kolping St. Johannes Leithe
„Zu einer gemeinsamen Demonstration und Kundgebung in Essen hatten die "kfd", die Bewegung Maria 2.0 und eine Gruppierung "Nicht mit uns" aus Essen-Burgaltendorf aufgerufen. Von der Gemeinde St. Johannes sind eine Reihe Personen diesem Aufruf gefolgt und hatten ihren Demo-Schal und ihr Transparent "Kolping unterstützt Maria 2.0“ mit-
genommen. Wir sind sofort herzlich begrüßt worden von den anderen Teilnehmer*innen. Die Freude dabei zu sein und mitzumachen empfanden wir riesig und stark. Aus Solidarität mit dem Protest der Frauen haben wir uns auch in den Unterschriften-Listen eingetragen, welche demnächst an Papst Franziskus gesandt werden. Kurz nach 12 Uhr machte sich die ganze Versammlung auf und marschierte überhaupt nicht leise über einige Straßen zum Domplatz an der Kettwiger Straße. Unsere Gruppe schätzte, dass die Demo ca. 300 Personen stark war.
Nach der Ankunft auf dem Domplatz wurden alle vom Hausherrn, Dompropst Zander, begrüßt und er versicherte sein Verständnis für den Frauenprotest und er bekannte auch, dass es notwendig geworden ist, über einige Änderungen in der Kirche gemeinsam zu sprechen. Danach folgten die Ansprachen der leitenden Frauen aus den Verbänden. Die Zeit zum Handeln sei gekommen und man wolle die Kirche nicht auflösen, sondern zu einem Ort
machen, wo alle Frauen und Männer Gerechtigkeit und Frieden finden können. Viel Beifall erhielten die Rednerinnen für die Forderungen an die Kirche. Am Schluss der Veranstaltung
wurde gemeinsam gebetet und der Segen Gottes angerufen. Unsere Gruppe aus Leithe
ist der Meinung, dass uns die Kundgebung sehr gut getan hat. Wir sind gestärkt worden in der Unterstützung der Frauen und finden uns gut aufgehoben an der Seite dieser Frauen und ihrem Tun zur Erneuerung der Kirche.“ (Franz Maier)

Impressionen vom Erntedankgottesdienst
„Meditieren am Abend“
Viele, auch christliche Mystikerinnen und Mystiker, wussten und wissen um die Kraft der Meditation auf dem spirituellen Weg. „Gott ist mir innerlicher als ich selbst“, so hat der heilige Augustinus gesagt. Gott wohnt nicht nur im Außen; er wohnt auch im Menschen. Herzliche Einladung an Interessierte – Anfänger wie Fortgeschrittene – zum „Meditieren am Abend“ mit angeleiteten Acht-samkeitsmeditationen am Dienstag, 5. November, von 19.30-20.30 Uhr im Chorraum der Kirche St. Johannes.
Bitte bringen Sie sich ggfs. warme Socken, eine Decke, ein Kissen mit. Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie mich gern an: Anke Wolf, Tel. 02327/9658505

St. Johannes nahm am „Tag des offenen Denkmals“ teil.
12.00 Uhr:      geschichtliche Kirchenführung (Herbert Brandhorst)
14.00 Uhr:      Führung Turmuhr und Orgel (Alfons Buschmann)
ab 14.30 Uhr: Kaffee an der Kirche
15.30 Uhr:      spirituelle Kirchenführung (Anke Wolf) (in Kooperation mit Aktionskreis "Kopf hoch")
16.30 Uhr:      Meditation unterm Sterngewölbe (Anke Wolf)
Der Tag des offenen Denkmals …
… am 8. September fand in diesem Jahr zum ersten Mal unter Beteiligung der Gemeinde St. Johannes statt. Die Kirche St. Johannes steht seit 2005 unter Denkmalschutz. Sie wurde in den Jahren 1913/14 in nur 10monatiger Bauzeit errichtet. Zum Ende der kunstgeschicht-lichen Epoche des Historismus (in Deutschland etwa Anfang-Mitte 20. Jh bis Anfang 21. Jh.)  weist die Kirche schon deutliche Einflüsse des Reformstils auf: Zur neugotischen Grundaussage kommen Elemente aus dem Jugendstil hinzu. Man wollte nicht mehr nur historistisch und damit im alten Stil bauen, sondern deutlich machen, dass die Architektur des Kirchbaus sich im Umbruch befand. Überraschender Gast war Thomas Franke, Enkel des Architekten Josef Franke, der seinerzeit die Kirche St. Johannes konzipiert hat. Thomas Franke gab interessante Einblicke in die Gedanken- und Lebenswelt seines Großvaters. Josef Franke hat in Wattenscheid neben der St. Johannes-Kirche auch die Kirchen Herz Jesu in Sevinghausen und Herz Mariä in Günnigfeld konzipiert. Herbert Brandhorst brachte gut 40 Interessierten geschichtliche Zusammenhänge rund um den Bau der Kirche nah und Helmut Stricker führte durch den Glockenturm – besonders lebendig: seine Erzählungen aus seiner Zeit als Messdiener in St. Johannes, als er die schweren Glocken noch von Hand läuten musste. Zwischendurch gab es Kaffee und Kuchen (und geniale Nussecken...) für alle, vorbereitet vom Aktionskreis "Kopf hoch", der sein Treffen mit dem Tag des Denkmals verband. Die spirituelle Kirchenführung am Nachmittag ließ die Kirche „erzählen“: Eine Kirche ist nicht nur ein Raum, in dem Gottesdienste stattfinden, sondern eine Kirche verkündigt selbst – durch ihre Symbolsprache, ihre Architektur und Ausstattung. Eine Meditation unterm Sterngewölbe beendete den schönen Tag. Danke allen, die den Tag mitvorbereitet und zum Gelingen beigetragen haben!
Tag des offenen Denkmals
„Mein Gott macht meine Finsternis hell“ (Ps 31,29)– Ignatianische Einzelexerzitien in der Gruppe im Kloster Gnadenthal (Haus der Stille), Hünfelden bei Limburg vom 11.-17. November 2019
Ignatianische Exerzitien sind geistliche Übungen nach den Anweisungen des Hl. Ignatius von Loyola. Elemente dieses ganzheitlichen und individuellen Übungs- und Erfahrungsweges sind durchgängiges Schweigen, täglich drei bis vier Stunden Meditation und ein tägliches Begleitgespräch. Leitung: Klara Bremen (kath. Seelsorgerin, Exerzitienbegleiterin, Mitglied der Weggemeinschaft der Jesus-Bruderschaft Gnadenthal) und Anke Wolf (kath. Seelsorgerin, geistl. Begleiterin, Achtsamkeitslehrerin). Die Kosten belaufen sich auf 465 Euro Übernachtung (im EZ mit fl. w/k Wasser) bzw. 558 Euro (EZ mit Dusche/WC) und Vollverpflegung. Die Anmeldung erfolgt über das Kloster Gnadenthal, Haus der Stille, Hof Gnadenthal 14, 65597 Hünfelden. Auskunft in Gnadenthal unter Tel. 06438/81300 (Mo-Fr, 8.30-12 Uhr) und/oder bei Anke Wolf, Tel. 02327/9658505.
Auftakt nach den Sommerferien mit dem Offenen Familienkreis OFK...
... Treffen und gemeinsam spielen vor der Kirche.
Samstag, 24. August 2019 hieß es wieder: Traditioneller Kolping - Grillabend auf dem Kindergartengelände
Nach der Hl. Messe um 18 Uhr in St. Johannes ging es aber zunächst nach draußen auf den Kirchplatz: Gemeinschaftliche Mahnwache in St. Johannes für Reformen, Erneuerung unserer Kirche sowie Solidarität mit der Bewegung Maria 2.0 bekunden
St. Johannes Leithe mit der KF setzen ein Zeichen gegen den Missbrauch und für eine weiblichere Kirche. Danach gehen wir zum Grillfest. Alle, die nicht mit Herz und Seele an der Mahnwache teilnehmen können, gehen direkt zum Grillfest. Unsere Griller sind vorbereitet. Gäste sind herzlich willkommen!
(Franz Maier, Vorstand KF Leithe)

Grillen des Leither Bürgertreffs zur Halbzeit der Sommerferien
Wer mag wohl kommen? Das war die bange Frage. Und dann kamen sie... ! Voll war es, nett, gemütlich, trocken! Als wenn man drauf gewartet hätte. Und alle kamen mit so viel Hunger und Durst, dass die Verpflegung kaum bis zum Ende reichte....
Impressionen von unserer Familien-Segeltour
Ja, die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und auch ein Teil unserer Sommer-Angebote ist schon Geschichte. Wir waren wieder auf der Ostsee unterwegs; von Kiel über Kappeln, am dänischen Sonderburg vorbei bis nach Augustenburg mit seinem kleinen Hafen direkt neben dem Schloss, dann weiter bei Badewetter nach Lyö und Aero; über Eckernförde ging es dann wieder zurück. Tolle Tage, tolle Crew, tolle Erfahrungen!
Abend in Mastral
Südsee
Ziehen
Von wo kommt der Wind
Kappeln
Gemeindefest zum Patronatsfest
Sozusagen den Auftakt bildete wieder am 21. Juni der Mittsommer-Abend vor der Kirche. Und am 23. Juni wurde in, vor und rund um die Kirche gefeiert. Fotos (3): Uli Kolmann
Gemeindefest 2019
Förderverein Vorstandsmitglieder
Treff
Kirchenvorplatz
Lesung
Festzelt
Oben: Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt anlässlich 100 Jahre Rot-Weiß-Leihe
Unten: Abschluss der Erstkommunionzeit mit den Kommunionfamilien und unserem Offenen Familienkreis OFK: Spielen mit allen im Garten, Sattwerden am Mitbring-Buffet, Sonnenuntergang auf der Himmelsleiter, Abschlusssegen auf dem Berg
Spiel
Flagge zeigen für Europa!
Zur Erstkommunion und bis zur Europawahl wehten nicht nur Kirchenfahnen auf dem Kirchenvorplatz, sondern auch zwei Europafahnen: Als Zeichen, dass wir nicht nur im "Kirchenkreis" denken, sondern offen und verbindend. Ein Zeichen für den Einsatz für die Grundwerte der EU. Setzen wir uns auch weiterhin ein für die Achtung der Menschenwürde, für Freiheit, für Demokratie, für Gleichheit, für Rechtsstaatlichkeit und für die Wahrung der Menschenrechte, einschließlich der Rechte von Personen, die Minderheiten angehören. Und dies entspricht auch unseren christlichen Werten!
Flagge zeigen für Europa
Cathal Dolan
KULTur in Leithe: Cathal Dolan & Friends waren wieder da!
Wie immer, wenn Cathal Dolan mit seiner Band nach Deutschland zum Rüttenscheider Stadtfest kommt, war er auch wieder bei uns in Leithe zu Gast. Die waschechten Iren um Cathal Dolan boten handgemachte irische Musik zum Zuhören, Mitsingen, Mittanzen, Mitgehen vor vollem Haus im kleinen Saal.

Vier neue Messdiener*innen!
Gleich vier "Neue" durften wir begrüßen und in den Dienst aufnehmen! DANKE für eure Bereitschaft und euren Dienst. Und Danke auch allen anderen Messdienern für das treue Mittun und die Unterstützung der Neuen.
Messdiener
Neue Pfadfindergruppe unserer DPSG
Im Frühjahr ist eine neue Pfadfindergruppe in St. Johannes eröffnet worden. Wenn du 13 bis 16 Jahre alt bist und Lust hast, Pfadfinderin oder Pfadfinder zu werden, dann melde dich bei Constantin Gußen, Tel. 0157-87363949 oder info@st-johannes.info
Was gibt's alles:
Abenteuer, Freundschaft, Spaß, chillen, spielen oder an einem Projekt arbeiten. Immer Pfingsten und in den Sommerferien kannst Du ins Zeltlager mitfahren. haben. Und wir nehmen an Aktionen in Bochum und Umgebung teil. Kommt dazu einfach um 18:30 Uhr in das Jugendheim von der Kirche St. Johannes in Leithe (Kemnastraße 14) und erfahrt selbst, was es bedeutet Pfadfinder zu sein. Falls du dich nicht alleine traust zu uns zu kommen, bring doch einfach deine beste Freundin oder besten Kumpel mit!
Jeden Mittwoch von 14-19 Uhr und jeden Samstag von 10-14 Uhr: Offene Kirche
Innehalten, Ausruhen, Gott nah sein, vielleicht ein Licht anzünden. Herzlich willkommen!
Zu bestimmten Zeiten, z.B. vor oder zu Weihnachten, werden wir die Kirche in Zukunft auch zu anderen Zeiten für Sie, für Dich geöffnet lassen.
Kirchenkino...demnächst wieder!
Zukunftsbild im Bistum Essen - Ein Projekt von 20 - Pfarrübergreifendes Team für Trauungen - "Trau-Kirche" St. Johannes
Für den „schönsten Tag im Leben“ suchen viele Paare den Kontakt zur Kirche. Bei der Suche nach ihrer „Trau-Kirche“ und einem Priester oder Diakon sowie bei der Gestaltung ihrer Hochzeit können sich Paare künftig an ein bistumsweit tätiges Team wenden, das dieses Projekt zusammen stellt. Zudem identifiziert dieses Projekt Kirchen, die sich besonders gut für Trauungen eignen. St. Johannes ist eine von vier Kirchen im Bistum. Unterstützung gibt es auch bei uns vor Ort. Mehr Infos unter http://zukunftsbild.bistum-essen.de/die-bistums-projekte/die-bistumsprojekte/pfarruebergreifendes-team-fuer-trauungen
Impressionen von unserer Kirche im Film gibt's genau hier.
Habt ihr schonmal was von (uns) Pfadfindern gehört? Das sind ganz schön komische Leute die durch den Wald laufen und Kekse verkaufen, oder etwa doch nicht? Wir sind die Pfadfinder der DPSG St.Johannes der Täufer aus Bochum Leithe und uns gibt es erst seit 5 Jahren. Auch wenn wir zur Kirche gehören sind wir nicht unbedingt katholisch. Viel mehr ist bei uns jeder willkommen. Am Dienstag, den 30. April (das ist der Dienstag direkt nach den Osterferien) wollen wir eine Schnuppergruppenstunde für 13-16 Jährige Jugendliche anbieten, die Lust auf Abenteuer, Freundschaft, und Spaß haben. Kommt dazu einfach um 18:30 Uhr in das Jugendheim von der Kirche St. Johannes in Leithe (Kemnastraße 14) und erfahrt selbst, was es bedeutet Pfadfinder zu sein. Normalerweise treffen wir uns in unserer Altersstufe einmal pro Woche um zu chillen, spielen oder an einem Projekt zu arbeiten. Außerdem fahren wir über Pfingsten und in den Sommerferien ins Zeltlager und nehmen noch an anderen Aktionen in Bochum und Umgebung teil. Falls du dich nicht alleine traust zu uns zu kommen, bring doch einfach deine beste Freundin oder besten Kumpel mit!
Falls ihr jüngere oder ältere Geschwister habt die auch mal bei uns Pfadfindern reinschnuppern wollen, hier sind unsere anderen Gruppenstundenzeiten:
10-12 Jahre: 17:45 Uhr - 19:15 Uhr
16-20: Montags 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Wer über 18 ist und lieber selber eine Gruppe leiten möchte, meldet sich am besten direkt bei uns.
Wir würden uns freuen ab den Osterferien auch eine Gruppe Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Alter von 13-16 Jahren anbieten zu können. Nur der erste Termin ist am Dienstag, danach würden wir mit euch entscheiden welcher Tag am besten ist. Kommt also vorbei, es lohnt sich!! Falls ihr Frage habt, ruft mich an 015786583537 oder schreibt mir eine Emal an aurelia.gussen@gmx.de .

Gemeinsam gegen Krebs – da geht mehr!“
In unserer Gemeinde gibt es nun schon seit fast vier Jahren einen Aktionskreis für Menschen, die von Krebs betroffen sind, sowie für Angehörige und Freunde von Erkrankten und für alle Interessierten. Der „Aktionskreis Kopf hoch“ trifft sich regelmäßig in Räumen unseres Gemeindezentrums, und informiert über die verschiedensten Themen, die mit der Krebserkrankung zusammenhängen. Hierbei geben die Referenten Hinweise, Tipps und praktische Hilfen, die auch im Alltag umgesetzt werden können. Mehr auf der eigenen Unterseite.
Zum Vormerken: Taizé - Gebete 2019
Wie immer am 3. Dienstag im Monat Taizé - Gebet. In den geraden Monaten mit dem Schwerpunkt Gesang, das "große" Taizé - Gebet, in den ungeraden Monaten das "kleine" Taizé - Gebet mit Katechese und Brotsegnung. Die Postkarten mit den Terminen gibt es auch zum Mitnehmen in der Kirche. Wir senden Ihnen die Termine auf Wunsch auch gerne zu. Dazu kontaktieren Sie uns bitte persönlich oder per Mail an info@st-johannes.info . Einen Newsletter bieten wir derzeit nicht an.

Noch mehr Taizé in St. Johannes
Wir haben uns in unserer Gemeinde schon vor längerer Zeit dazu entschieden, dass wir in Zukunft noch mehr aus der Spiritualität von Taizé leben wollen. Nun schon seit
Januar 2015 gibt es deshalb nun in St. Johannes auch an jedem dritten Dienstag in den ungeraden Monaten um 19.30 Uhr einen Taizé-Gottesdienst – aber mit einem bewussten, anderen Schwerpunkt. Schwerpunkt dieses Gottesdienstes ist das Wort Gottes in Schriftwort, Bibelkatechese und Bibelgespräch in Gruppen - wie wir es in Taizé auch erleben dürfen. Gesänge aus Taizé, Stille und Gebet gehören natürlich auch dazu. Im Rahmen dieses Gottesdienstes segnen wir auch ein selbstgebackenes Brot und teilen es miteinander. Mit diesen beiden Gottesdienstformen, "klassisch" und "neu", versuchen wir, möglichst viel der in Taizé gelebten Spiritualität nach Leithe zu holen - auch wenn Bochum nie Taizé werden wird! Kommen Sie doch vorbei und feiern Sie mit uns! Wir freuen uns auf Sie! Mehr zu "Taizé" in St. Johannes: hier
Noch etwas zur Gottesdienstform mit Katechese: Es ist für manche noch etwas ungewohnt, über den Schrifttext in kleinen Gruppen für begrenzte Zeit ins Gespräch zu kommen; es eröffnet aber ganz neue Zugänge zu den alten Texten. Ein Teilnehmer sagte, am Ende sei es dann "sein" Text. Und in dem man mit vielen Augen auf oder besser in die Bibel schaut, sieht man gemeinsam auch manch verborgenen Schatz im Wort Gottes. Es kommt hier nicht auf "Lehre" an und "richtig" oder "falsch", sondern darauf, dass ich Gottes Wort entdecke und spüre, dass es etwas mit meinem Leben zu tun hat. Und die Brotsegnung ist am Ende ein schönes Erlebnis der Gemeinschaft und Verbundenheit.

Also: in allen "geraden" Monaten Taizé - Gottesdienste mit viel Gesang, in den "ungeraden" Monaten mit Katechse und Brotsegnung (und natürlich auch Liedern aus Taizé). Aber immer am dritten Dienstag des Monats.
Wenn Sie/Du
noch Fragen haben/hast oder mal nach Taizé möchten/möchtest: rufen Sie, rufe Du an! 02327 9658505. Oder mailen:  info@st-johannes.info. Interesse an einer Reminder -Mail einige Tage vor dem nächsten Taizé - Gottesdienst? Einfach kurze Mail an info@st-johannes.info mit Betreff REMINDER TAIZÉ.

NEU SEIT WEIHNACHTEN 2016: Wattenscheider Pfarrnachrichten
Schon seit nunmehr über einem Jahr erscheinen zweiwöchentlich Pfarrnachrichten, für die ganze Pfarrei St. Gertrud mit all ihren Gemeinden. Sie finden Sie zum Download auf der Pfarreihomepage und auch oben auf dieser Homepage genau dort, wo früher die Gemeindenachrichten zu finden waren. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Überblicks über alle Angebote in der Pfarrei. Schauen Sie auch über den Zaun. Im neuen, dicken Heft finden Sie vorne übergreifende Angebote, danach jeweils 2 Seiten aus jeder Gemeinde (dort stehe die Informationen, die bislang unter Nachrichten im Gemeindebrief zu finden waren) und hinten eine Übersicht über ALLE Gottesdienste und aktuelle Kontaktdaten.
Neue Form des Kommunionempfangs in St. Johannes
In den Werktagsgottesdiensten war es schon länger Brauch, seit September 2016 wollen wir auch in den Sonntagsmessen wirklich gemeinsam kommunizieren. Die lange Schlange wurde abgelöst durch einen Halbkreis vor der Altarinsel. Auf beiden Seiten wird die Kommunion ausgeteilt, und wenn alle sie in den Händen halten, dann wird gemeinsam kommuniziert. Dies schafft Raum, Ruhe und Gemeinschaft. Es dauerte etwas, bis sich diese Form ganz eingespielt hatte, einige mussten sich ja auch von langer Gewohnheit verabschieden, aber es zeigt sich, wie gut und würdig es so gehen kann.

Angebote im Kolumbarium St. Pius: Nähere Infos HIER

Kultur in Leithe: Kai Magnus Sting, WIRELESS Acappella, ChamberJazz, Die Divanetten, Magic Wobo, Frank Scholzen, Didier Pierre Kugel, Michael Steinke, Die Spielkinder, MunichStreet, Cathal Dolan, The Moone Boys, Roberto Capitoni, Emscherblut, Back to Brass, Alexandra Gauger, alle waren schon da. Bilder gibt's hier! Und es geht weiter! Kultur im Stadtteil für ALLE!

Rückblicke

Viele Impressionen auch immer unter Rückblick, z.B. von KULTur in Leithe oder vom Sommer.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü